zurück zur Übersicht

07.08.2013 + 12.10.2013 – Kreatives Natur- und Pferdeerlebnis

Bei Tanja Geil (Sozialpädagogin und Reitpädagogin) in Schweighausen durften.

Ella, Carmen, Franziska und Anna viel Spannendes in der Natur entdecken.

Der Bauwagen „Villa Sonnenschein“ oberhalb des Reitplatzes diente  als gemütliche Bastelstube; dort entstanden phantasievollen Traumfänger, die mit den gesammelten Schätzen verziert wurden. Im Stall war einiges über Pferde zu lernen – ihre artgerechte Haltung, auf was man im Umgang mit dem Pferd achten muss. Der schwarze Warmblutwallach Aki wurde auf Hochglanz poliert und ein besonders Highlight war das Bemalen von Aki mit Fingerfarben. Auf dem Reitplatz wurden erste Reitversuche gewagt. Jedes Mädchen traute sich, verschiedene Übungen auf dem Pferderücken auszuführen.

Ein toller Hindernisparcours stellte den Höhepunkt des Reitens dar, bei dem viel an Geschicklichkeit, Konzentration und Ausdauer von den Mädchen gefordert wurde.

Die Pferde hatten sich danach ein leckeres Müsli verdient, welches gemeinsam zubereitet wurde. Schließlich bekam jedes Mädchen eine Schatzkarte und es galt den eigenen Schatz zu suchen. Beim 2.Treffen wagten drei der Mädchen bereits den freien Stand auf Aki und sie fertigten fantasievolle Bilder aus Naturmaterialien.