zurück zur Übersicht

Reiterferien auf der Kidsfarm

Yara, 7 Jahre 

Im Sommer durfte ich auf einen Pferdehof. Das Pferd, das ich geritten habe hieß Cally. Ich bin 3 Tage geritten. Ich hatte auch Pflegetiere. Ziegen und Tauben, die haben wir morgens und abends versorgt. Ich habe Heu für die Ziegen gebracht und Körner und Wasser für die Tauben. Mittags durften wir reiten und die Pferde versorgen. Um 22.00 Uhr mussten wir ins Bett. 

Quentin, 13 Jahre 

Am Montag ging es los, wir wurden sehr herzlich empfangen. Die Leute dort sind sehr nett und das Essen schmeckt gut. Als alle Kinder anwesend waren machten wir eine Hofrunde, um alles kennen zu lernen. Am Abend wurden uns verschiedene Aufgaben zugeteilt. Ich habe mich um die Hühner gekümmert. Das hat Spaß gemacht. Die nächsten 2 Tage sind wir früh aufgestanden, haben die Tiere versorgt, lecker gefrühstückt. Dann wurde geritten, Mittag gegessen (wieder lecker), danach gab es verschiedene Aufgaben zu erledigen. Entweder im Garten helfen oder z.B. einen Zaun aufstellen. Abendessen und um 22.00 Uhr ging es ins Bett. Am Donnerstag waren wir sogar am Waginger See, da es so heiß war und verbrachten dort den Nachmittag. Am Freitag wurden wir nachmittags wieder abgeholt. Das Reiten fand ich am besten.  

Marie, 6 Jahre

geht regelmäßig auf der KidsFarm zum Reiten. Sie hat ein Bild dazu gemalt.


Beschreibung von Maries Bild: 
– links oben: „Hier habe ich die Minni das erste Mal (in ihrer Box) getroffen.“
– rechts oben: „Da rede ich mit dem Millou.“
– links unten: „Hier reite ich mit dem Simba das erste Mal frei.“ (d. h. nicht an der Longe)
– rechts unten: „Ich führe die Shanti in die Reithalle.“