zurück zur Übersicht

13.-15. September – … und jetzt mal ICH! Familienwochenende am Irmengardhof in Gstadt

Der Alltag mit einem Kind mit Behinderung oder einer Krankheit ist gefüllt mit Ausnahmesituationen, Therapien, Übungszeiten, etc. Das Geschwisterkind muss oft zurücksetzen und bekommt weniger Aufmerksamkeit. An diesem Wochenende war endlich einmal Zeit für die Geschwisterkinder, die sonst immer zu kurz kommen. Gemeinsam Zeit mit der Mama verbringen und dabei durchschnaufen, Erlebnisse verarbeiten, Kontakte knüpfen, Erfahrungen sammeln, gemeinsam kochen / lachen / faulenzen / spazieren gehen / lesen / schwimmen … Eben all das tun, wozu sonst nie Zeit ist. Diese Zeit gaben Gabi Kösterke und Monika Ruckdäschl auf dem Irmengardhof in Gstadt am Chiemsee Müttern mit ihren Kindern, Geschwisterkinder von kranken oder behinderten Kindern, frei nach dem Motto „… und jetzt mal ICH“.

Die Kinderkrebshilfe bot an, dieses Wochenende für ihre betreuten Familien zu finanzieren – eine Familie konnte an diesem Angebot teilnehmen.

Folgende Rückmeldung bekamen wir:

Liebe Kinderkrebshilfe,

das Wochenende war sehr schön, das Wetter perfekt. Gabi und Moni haben ein gutes Programm organisiert. Die Kinder haben alles gemacht, was sie sich gewünscht haben: am Chiemsee baden, Pferde pflegen, turnen, Trampolin springen, etc. 

Auch ich habe es sehr genossen. Danke, dass Ihr dies ermöglicht habt!