zurück zur Übersicht

Vereinsausflug der Kinderkrebshilfe BGL+TS – zur See und in die Höh‘

Als Dank für ihre ganzjährigen Bemühungen, die stete Unterstützung und Hilfe, lädt die Vorstandschaft der Kinderkrebshilfe ihre ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie die betreuten Familien zum Vereinsausflug. In diesem Jahr ging der Ausflug an den Tegernsee.

Wieder einmal war es der Kirchner-Bus, der die Reisegesellschaft der Kinderkrebshilfe auf sicheren Wegen zu ihrem Ziel brachte, den Tegernsee. Bei strahlendem Sonnenschein begann am Vormittag im gleichnamigen Örtchen eine Schiffsrundfahrt auf dem See, von wo aus auch schon in unmittelbarer Nähe das nachmittägliche Ziel, der benachbarte Wallberg, betrachtet werden konnte.

Nach dem Mittagessen, ging es, frisch gestärkt, sodann von Rottach-Egern aus mit der Bahn auf das Wallbergplateau, das einen herrlichen Ausblick über das Tegernseer Tal bietet. Nicht zu Unrecht wird der Wallberg als einer der beliebtesten Ausflugsberge in Bayern bezeichnet. Ab hier gab es mehrere Möglichkeiten. Manche bestiegen auf teilweise recht steilen Wegen den Gipfel, der sich leider am Nachmittag in dichte Nebelschwaden hüllte und seine herrliche Fernsicht nicht preisgab. Andere wanderten um die Bergstation herum, besuchten eine nahegelegene Kapelle oder beobachteten die Gleitschirm- und Drachenflieger, die hier oben beste Bedingungen fanden. Bevor die Talfahrt angetreten wurde, gab es Kaffee und Kuchen. Der Ausflug endete traditionsgemäß in gemütlicher Runde beim Hofwirt in Oberteisendorf.

Das Kennenlernen der betreuten Familien der Kinderkrebshilfe untereinander sowie der Helfer, die sich für die Familien einsetzen, ist ein wichtiger Punkt in der Arbeit des Vereins. Zu diesem Zwecke werden Veranstaltungen wie der Vereinsausflug durchgeführt. Die Familien empfinden Ausflüge dieser Art als erholsame Auszeit vom oft stressigen und sorgenbehafteten Alltag.

Tegernsee

Wallberg