März

Spenden statt Weihnachtsgeschenke

Die Firma Gienger Erlstätt KG verzichtete zu Weihnachten 2019 auf sämtliche Geschenke und Aufmerksamkeiten für ihre Kunden – diese wurden jedoch informiert, dass das somit gesparte Geld stattdessen als Spende der Kinderkrebshilfe zugutekommen wird. Bei den Kunden kam dies sehr gut an. So überreichten Julia Haberlander (Geschäftsleitungsassistenz Fa. Gienger) und Wolfgang Irlacher (persönlich haftender Gesellschafter der Firma Gienger)  1.200 € an Rosmarie Baumgartner.


Februar

Feierlichkeiten zugunsten der Kinderkrebshilfe

Im Rahmen einer maskierten Geburtstags- und Hicki-Ex-Feier konnte Familie Lechner aus Tittmoning 3.205 € für die Kinderkrebshilfe von ihren Gästen sammeln. Für die beachtliche Summe hat auch die Stammtischkasse der Brünninger Hüttn und der Spendenstrumpf der Waginger Faschingsmusi beigetragen. Franz Lenz aus Pietling mit seinen Bauklötzen bereicherte kostenlos das Kinderprogramm der Feier.


Spende vom Adventsbasar in Ruhpolding

Viel liebevolle Arbeit stecken die Frauen aus dem Ruhpoldinger Zweigverein des Katholischen Frauenbundes in ihren alljährlichen Adventsbasar. Durch den Verkauf von Plätzchen und Stollen, Apfelbrot, Adventskränzen und -gestecken, Kaffee und Kuchen sowie vielen Deko- und Geschenkartikeln konnte zu Beginn der Adventszeit 2019 wieder ein schöner Betrag erwirtschaftet werden. Davon wurden diesmal 2.500 € an die Kinderkrebshilfe gespendet. Teamsprecherin Regina Hauber übergab die Summe an Rosmarie Baumgartner.


Spende vom Adventsmarkt der Schellenberger Bäuerinnen

Aus dem Erlös ihres Adventsmarktes spendeten die Schellenberger Bäuerinnen 1.000 € an die Kinderkrebshilfe. Elisabeth Krenn, Ellen Brandner, Rosi Stangassinger und Heidi Sulzauer besuchten den Flohmarkt im Vereinsheim, wo sie den Betrag an Rosmarie Baumgartner überreichten.


Unterstützung sozialer Projekte durch Verkauf von Schmuckstücken

Die beiden hauptamtlichen Rettungssanitäter Maxi Meier und Niklas Thaler fertigen in Handarbeit individuelle Schmuckstücke aus Polyesterharz und Holzresten, die sonst in den Müll wandern würden. Aus dem Verkaufserlös spenden sie regelmäßig 10 % an soziale und regionale Projekte oder Einrichtungen. Die Kinderkrebshilfe erhielt 100 €.