Kontakt


Kinderkrebshilfe BGL+TS

Rosmarie Baumgartner
(1. Vorsitzende)

Dorfstr. 21/2
D - 83317 Oberteisendorf

TEL. 0 86 66 / 98 95 74 0

FAX  0 86 66 / 98 95 74 2


Kontaktformular


Herzlichen Dank allen Freunden, Spendern und Gönnern!


Auf diesen Seiten wollen wir uns sehr herzlich bei allen bedanken, die mit ihrer Arbeit, ihrer Spende, ihrer ideelen und materiellen Unterstützung den Einsatz der Kinderkrebshilfe BGL+TS möglich machen.

Vergelt's Gott!

 



2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012

 

31. Dezember - Adventshütte Teisendorf, Rolladenbau René Kurtz

 

Jedes Jahr im Advent erfreut der Wirtschaftskreis Teisendorf die Teisendorfer Bürger mit einem besonderen Ereignis. So wurde 2013 die Adventhütte am Marienbrunnen errichtet. Jeden Tag präsentierten sich dort andere Firmen zum Verkauf von Brotzeit und Glühwein.

Am Mittwoch, dem 11. Dezember wurde die Hütte von der Firma Rolladenbau René Kurtz gemietet und der Ablauf organisiert. In Zusammenarbeit mit der Kinderkrebshilfe BGL +TS sorgte man sodann für Speis und Trank. Der Erlös aus dieser Aktion, sowie eine Aufrundung von Seiten der Firma auf 1.000 €, konnte somit von der Kinderkrebshilfe, stellvertretend durch die 1. Vorsitzende Rosmarie Baumgartner, in Empfang genommen werden.

 


 

 

31. Dezember – Christbaumschmücken für den guten Zweck im „Signora Maria“

 

Gerade zur Weihnachtszeit war es den Geschäftsleuten Andrea und Guiseppe Calafato des Feinkostgeschäftes und Caffeteria "Signora Maria" am Taubenmarkt in Traunstein ein Anliegen, Kindern vor Ort eine Freude zu bereiten

Es entstand die Idee, für den guten Zweck einen Christbaum zu gestalten. Um den Baum zu schmücken, spendeten die Gäste in der Adventszeit einen beliebigen Geldbetrag, der auf einem goldenen Stern vermerkt und zusammen mit einer glitzernden Weihnachtskugel in den Baum gehängt wurde. Auf diese Weise – und weil Familie Calafato mit der Christbaumspitze am 24. Dezember die Summe noch aufrundete – konnten der Kinderkrebshilfe 1.000 € zur Unterstützung überreicht werden, die Frau Baumgartner voll Freude entgegen nahm.

                                               


 

31. Dezember – Spende statt Blumen

 

Anlässlich des Todes von Frau Emma Maier aus Weibhausen/ Wonneberg bat ihr Enkel, Herr Michael Eder, im Namen aller Angehörigen, statt Blumenschmuck um Spenden zugunsten der Kinderkrebshilfe. 1.400 € wurden somit an Frau Baumgartner überreicht


20. Dezember – Mädchenrealschule Sparz

 

Insgesamt 17.500 € und zahlreiche Lebensmittel spendete die Maria-Ward-Mädchenrealschule Sparz an gemeinnützige Projekte. Diese wurden an die Vertreter verschiedener Organisationen vergeben, so durfte sich Rosmarie Baumgartner über 2.500 € zugunsten der Kinderkrebshilfe freuen. Die Geldspenden stammen aus dem Adventsmarkt der Schule, die Lebensmittelspenden wurden von den Schülerinnen gekauft oder von zu Hause mitgebracht. Schulleiterin Rita Follner erklärte sie sei sehr stolz auf ihre Sparzer Mädels, Aktionen dieser Art schärfen das Bewusstsein der Schülerinnen, an Weihnachten etwas vom eigenen Überfluss abzugeben und zu helfen.                       

                 

                  

 

 

     
                

 


 

 

19. Dezember – Geburtstagsspende Benno Jobst

 

 

 

Der Rettenbacher Gastwirt Benno Jobst bat seine Gäste anlässlich der Feier seines 70. Geburtstages anstelle von Geschenken um Spenden für die Kinderkrebshilfe BGL+TS. Die Gäste ließen sich nicht lumpen: 2.100 € gingen in den Spendentopf. Die VR-Bank Oberbayern Südost legte noch 400 € drauf, so dass Herr Jobst insgesamt 2.500 € an die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe, Rosmarie Baumgartner, übergeben konnte.

 



 


 

 18. Dezember - Weihnachtsgeschenk für die Kinderkrebshilfe                                                                                                                                                                  

                                                                                

Siegsdorf: Über ein besonderes „Weihnachtsgeschenk“ durfte sich kurz vor Weihnachten Rosmarie Baumgartner, die Vorsitzende der „Kinderkrebshilfe BGL+TS“ freuen. Die Mitarbeiter der „Siegsdorfer Petrusquelle“ hatten auf ihr betriebliches Weihnachtsgeschenk verzichtet und ihren Anteil zu Gunsten der Kinderkrebshilfe gespendet. Geschäftsführer Josef Forster konnte den Betrag noch namhaft aufstocken, so dass sich Rosmarie Baumgartner für einen Scheck in Höhe von 2000 Euro bedanken konnte. Das Geld unterstützt die Arbeit des ausschließlich ehrenamtlich organisierten Vereins, der mit seinen Aktionen krebskranke Kinder und deren Familien in unserer Region unterstützt, aber auch Kindern und Jugendlichen hilft, deren Eltern an Krebs erkrankt oder verstorben sind. FK

 

Das Bild entstand in den Räumen der Siegsdorfer Petrusquelle als Rosmarie Baumgartner den symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro von Geschäftsführer Josef Forster entgegennehmen durfte.

 

 


 

18. Dezember – Weihnachtsspende Metallbau Huber

 

Schon seit mehreren Jahren ist es bei der Firma Metallbau - Toranlagen Huber in Palling der Brauch, an Weihnachten auf Kundenpräsente, die oftmals doch nicht benötigt werden, zu verzichten, und stattdessen für den guten Zweck zu spenden. In diesem Jahr entschied man sich bewusst wiederholt an die Kinderkrebshilfe BGL+TS als Spendenempfänger. Franz Huber überreichte Rosmarie Baumgartner einen Scheck über 750,- €. Die Geschäftsleitung ist sich sicher, dass diese Vorgehensweise auch im Sinne der Kunden geschieht.


 

 

18. Dezember – Spende der Ainringer Kletzeikinder

 

Die Kletzeikinder (Foto v. l.) Sebastian, Michi, Korbi, Ludwig, Jakob, Leni, Cilli, Kilian, Theresa, Lea, Steffi, Anna und Julia zogen in Ainring von Haus zu Haus. Die 11-jährige Cilli Trotz hat dies in einem Gedicht beschrieben:

 

                                                 Es wurde finster und die Sonne ging unter,

                                                doch wir waren alle froh und munter.

                                                Denn wir haben uns wieder auf den Weg gemacht,                                                           

                                                am Donnerstag, zur Klezeinacht.

                                                Einen Musikanten hatten wir auch dabei,

                                                und für unser Singen bekamen wir allerlei.

                                                An viele Menschen haben wir uns bittend gewendet,

                                                und bekamen dafür 190 Euro gespendet.

                                                Die sollen jetzt an die Kinderkrebshilfe gehen,

                                                und damit sag ich auf Wiedersehn.


 

Den Geldbetrag übergaben die Kinder nun an Rosmarie Baumgartner, die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe.


                            

 

 

14.Dezember - Stallweihnacht

 

Unter dem Motto "Kinder helfen Kindern" haben 40 Kinder und Jugendliche unter Anleitung des Ottinger Theatervereins im alten Ottinger Pfarrstadel in wochenlanger Vorbereitung ein Krippenspiel einstudiert.

Tatkräftig von den Eltern unterstützt, hatte man eine wunderbare orientalische Kulisse geschaffen und mit Unterstützung des Regie- und Beleuchtungsteams des Ottinger Theatervereins die Grundlage für eine großartige Inszenierung gelegt. Der Dank waren vier ausverkaufte Vorstellungen mit insgesamt 1000 begeisterten Besuchern. Die Theaterkinder hatten schon im Vorfeld beschlossen, den Erlös an die Kinderkrebshilfe BGL-TS zu spenden. Um die Unkosten zu decken und den Erlös noch zu steigern, organisierte man auch einen eigenen Brotzeit- und Glühweinverkauf im alten Rossstall. Auf diese Weise konnten die Kinder Frau Rosmarie Baumgartner die stolze Summe von 3333.-Euro überreichen und den Betrag mit Einzelspenden aus dem angegliederten Adventsmarkt auf fast 4000,-Euro erhöhen.      

                                               

 

 


 

14. Dezember – Spendenturnier der Freunde des Pokerspiels

 

 

Am 23.11.2013 trafen sich die Freunde des Pokerspiels zu einem Spendenturnier im Sportheim Neukirchen. Die Erlöse aller Beteiligten aus diesem Turnier, sowie die Erlöse aus der Bewirtschaftung durch Luise Schader und Spenden von Freunden und Bekannten ergaben einen Gesamtbetrag von 1.000 €. Der offizielle Spendenscheck wurde von den Organisatoren Christian Ramstötter, Tom Langwieder und Bernhard Anfang am 14. Dezember 2013, während des von der Kinderkrebshilfe veranstalteten Floh- und Christkindlmarktes in Oberteisendorf an die Vorstandsmitglieder Rosmarie Baumgartner und Lore Haider übergeben. Die Pokerfreunde bedanken sich bei allen Beteiligten, sowie beim Sportverein Neukirchen, der ihnen das Sportheim inkl. Bewirtung für das gelungene Spendenturnier zur Verfügung gestellt hat.

 


 

 

12.Dezember  Einsatz der Landfrauen für den guten Zweck

 

 

„Miteinander auf dem Weg“ lautete das Thema des 37. Landfrauentags, zu dem sich 700 Bäuerinnen, aber auch zahlreiche Bürgermeister, im Waginger Kurhaus versammelten. Das ganze Jahr über waren die Landfrauen aktiv und erwirtschafteten, z. B. bei der Truna, insgesamt 10.000 € für soziale Zwecke. Beim Landfrauentag konnten nun mehrere Schecks überreicht werden. Die Kinderkrebshilfe BGL+TS, in Waging präsentiert von Rosmarie Baumgartner, ging dabei ein Betrag von 1000.-€.

 

 


 

12. Dezember - FenDesign spendet 500 € an Kinderkrebshilfe BGL/TS

 

Anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kunden und Geschäftspartner hat sich die Firma FenDesign GmbH, Händler für Internorm Fenster in Traunstein, heuer dafür entschieden, den Verein  Kinderkrebshilfe BGL/TS zu unterstützen. Am 12.12.2013 übergab Verkaufsberater Daniel Hasak im Internorm-Schauraum in Traunstein den Spendenscheck an die Vorsitzende Rosmarie Baumgartner.

 

 


 

 

5. Dezember – Profine GmbH

 

Wie auch schon im vergangenen Jahr entschloss sich Herr Michael Hille, Gebietsverkaufsleiter der Profine GmbH, an die Kinderkrebshilfe zu spenden. Er verzichtete dafür auf Weihnachtsgeschenke für seine Kunden und konnte auf diese Weise einen Betrag von 500 € an die Vorsitzende des Vereins, Rosmarie Baumgartner, überreichen.

 

 


 

30.November – Benefizkonzert Jugendchor Palling

 

Unter dem Motto „Musik verbindet“ veranstaltete der Jugendchor Palling am 24. November unter der Leitung von Veronika Parzinger nach einigen Jahren Konzertpause wieder ein Benefizkonzert, dieses Mal zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL+TS. Die 26 Sänger und Instrumentalisten begeisterten die Besucher der bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrkirche Palling mit einem abwechslungsreichen Programm aus religiösen und weltlichen Liedern, die größtenteils gesungen, teilweise aber auch als Instrumentalstücke dargeboten wurden. Auch zahlreiche Solosänger und Instrumentalisten stellten ihr Können zur Schau.  Zwischen den einzelnen Liedblöcken informierten die Protagonisten sehr kreativ über die Geschichte des Chors und der Jahresarbeit, zudem trugen lustige schauspielerische Einlagen zur Heiterkeit bei. In der Mitte des Konzerts präsentierte Rosemarie Baumgartner mit sehr bewegenden Worten die Arbeit und Zielsetzungen der Kinderkrebshilfe. Am Ende des Konzerts zeigten sich die Besucher dann äußerst großzügig, und so konnte der Jugendchor Palling der Vorsitzenden einen beeindruckenden Spendenerlös in Höhe von 2.150 € überreichen.

 

 

Bildunterschrift für unser Spendenübergabephoto:

Überreichung des Konzerterlöses an Rosmarie Baumgartner durch die Chorleiterin Veronika Parzinger (2. v. r.) und Vertretern des Pallinger Jugendchors (v. l. n. r. Julia Huber, Stefanie Krautenbacher, Nadine Müller, Dr. Michael Griesbeck) 

 


 

23. November – Musikalischer Abend zu Rektor Mundels 65. Geburtstag



Zu seinem 65. Wiegenfest lud der Waginger Grundschuldirekter Manfred Mundel zu einem Benefizkonzert im Waginger Kurhaussaal. Die Erlöse daraus gingen zugunsten der Kinderkrebshilfe. Der Abend wurde von der Musikkapelle Waging und von weiteren, kleinen Musikgruppen gestaltet. Moderator Siegi Götze begrüßte die Gäste, darunter ihre Königliche Hoheit Herzogin Elisabeth in Bayern, und führte durch den flotten Volksmusikabend mit einer gelungenen Mischung aus Informationen und Amüsantem. Da die Protagonisten allesamt auf ihr Honorar verzichteten, konnten 1.650 € an die Kinderkrebshilfe BGL+TS gespendet werden.

 


15.November - Spende für die Kinderkrebshilfe

 

Rund 22 Kinder aus den Teisendorfer Gemeindeteilen Freidling und Hausmoning beteiligten sich auch heuer wieder am Laternenumzug zu Ehren des heiligen Martin.Eltern und Großeltern zogen mit den Kindern und den bunten Laternen durch Hausmoning. Bei wärmenden Getränken und Lebkuchen klang der Abend aus.


Der Erlös von 130 Euro wurde dem Verein Kinderkrebshilfe gespendet. 


7. November – Kräuterbüschelverkauf kfd Kirchstein

 

Die beiden Vereinsvorsitzenden des kfd Kirchstein, Margit Gruber und Martha Strobl, fanden sich abermals zur Spendenübergabe in gemütlicher Kaffeerunde bei Rosmarie Baumgartner, Vorsitzende der Kinderkrebshilfe BGL+TS, ein. Der Betrag von 700 € stammt aus dem Erlös geweihter Kräuterbüschel, die am Himmelfahrtstag von der katholischen Frauengemeinschaft in Kirchstein nach dem Gottesdienst auf Spendenbasis verkauft wurden. Die Leute wussten, dass das Geld in der Region für krebskranke Kinder verwendet wird. So zeigten sie sich sehr spendenfreudig. Auch die aufgestellten Spendendosen wurden für den guten Zweck großzügig gefüllt.

Foto, v. l.:
Rosmarie Baumgartner,
Martha Strobl,
Margit Gruber

 


4. November – Azubis der Fa. J. N. Kreiller organisierten Gewinnspiel

 

Zwölf Auszubildende der Firma J. N. Kreiller organisierten an ihrem Stand auf der Gewerbeschau Truna für die Besucher ein Gewinnspiel mit einem Glücksrad. Sie wollten mit den Einnahmen Kinder in der Region unterstützen. Der Erlös von 3.000 € wurde somit an die Kinderkrebshilfe BGL+TS gespendet. Rosmarie Baumgartner nahm den Spendenscheck von Geschäftsführer Nikolaus Binder, den Auszubildenden Sabrina Berger und Andreas Buchner, sowie Ausbildungsleiterin Stephanie Horn entgege

 

 

Foto: Steffi Brenninger, Lokalredaktion Traunsteiner Tagblatt;
v. l. Nikolaus Binder, Sabrina Berger, Rosmarie Baumgartner,
Andreas Buchner, Stephanie Horn

22. Oktober – Benefizkonzert Polizeichor 

 

Das Polizeiorchester Bayern veranstaltete im Juli dieses Jahres in Kooperation mit der Gemeinde Ainring und dem Fortbildungsinstitut  ein Benefizkonzert in der Sporthalle Mitterfelden zugunsten der Kinderkrebshilfe. Eintrittsgelder und Spenden erbrachten einen Betrag von 3.430 €. Ainrings Bürgermeister Hans Eschlberger und der Leiter des Fortbildungsinstituts der Bayerischen Polizei, Polizeidirektor Johann Peter Holzner, zollten dem Engagement der Kinderkrebshilfe großen Respekt und überreichten den Spendenscheck an die Vorsitzende Rosmarie Baumgartner. 

 


1. Oktober – Geburtstagsspende

 

Herr Walter Leitner von Lackierfachbetrieb Leitner GmbH in Ainring feierte  seinen 70. Geburtstag.
Die Gäste bat er um Spenden für die Kinderkrebshilfe. So konnte er 1.100 € an den Vereinsvorsitz übergeben.


27. September – Spende Gastager Holztransporte

 

Markus Gastager von der Firma Gastager Holztransporte aus Grünreit bei
Neukirchen überreichte Rosmarie Baumgartner eine Spende von 1.250 €.


21. September – Tag der offenen Tür Spa Kletzl

 

Als Mutter von 4 Kindern liegt Nicole Kletzl die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern sehr am Herzen. Sie weiß, was ein Krankenhausaufenthalt bedeutet, doch war bei ihren Kindern, Gott sei Dank, immer alles regelbar. Von Herzen wünscht sie allen Eltern und Kindern, die ein Krebsschicksal haben, dass dieses so erträglich und hoffnungstragend wie möglich ist. Jede Spende ist, so sagt sie, in dieser Angelegenheit gut angelegt. Durch ihren Tag der offenen Tür im Beauty & Relax Spa Kletzl konnte sie 300 € für die Kinderkrebshilfe zusammenbringen. Den Betrag überreichte sie an Rosmarie Baumgartner.


13. September – Dodentocht, Marschieren für den guten Zweck

 

Der Dodentocht-, oder Totenkopfmarsch ist eine 100 km lange Marschveranstaltung, die jedes Jahr im August rund um die belgische Stadt Bornem (zwischen Antwerpen und Brüssel) veranstaltet wird. Die Strecke ist in maximal 24 Stunden zu Fuß zurückzulegen. Dabei zählt nicht Schnelligkeit, sondern das Erreichen des Ziels an sich.

Christian Janßen aus Rosenheim und Tobias-Lars Höher aus Waging am See waren in diesem Jahr mit dabei. Damit sich die Qualen auch lohnten, wollten sie die Strecke für einen guten Zweck zurücklegen. Die gesammelten Spenden sollten in der Heimatregion bleiben, und so kamen sie auf die Kinderkrebshilfe. Die Spendensammlung war kilometerabhängig, d. h. Spender verpflichteten sich pro zurückgelegtem km einen bestimmten Geldbetrag zu zahlen. So war die Motivation, den Marsch zu beenden, natürlich sehr hoch. Über 100 Spender konnten gewonnen werden. Vor Ort wurde sogar die lokale Presse auf die Spendenaktion aufmerksam und lichteten die beiden Teilnehmer auf der Titelseite der „Gazet van Antwerpen“ ab.

Über 11.000 Menschen setzten sich am Abend des 9. August in Bewegung. Der Marsch wird wie ein Volksfest gefeiert, überall am Straßenrand standen jubelnde Menschen. Zwar hatten die beiden Spendenläufer mit Blasen, brennenden Fußsohlen, Kreislaufproblemen und Schwächeanfällen zu kämpfen, nach 23 Stunden und 15 Minuten kamen sie doch ins Ziel. Die Qualen und der Wille Durchzuhalten, hatten sich tatsächlich gelohnt. Die gesammelten Spendengeldern summierten sich auf insgesamt 12.150 €. Im Rahmen des Nachtflohmarktes am 13. September überreichten Christian Janßen und Tobi Höher den symbolischen Scheck an Rosmarie Baumgartner und Lore Haider von der Kinderkrebshilfe.

Foto:Mergenthal

                                                                          


11. September – Jubiläumsspende TSV Trostberg

 

Im Trostberger Jahnstation überreichten der Vereinsvorsitzende des TSV 1863 Trostberg, Josef Hurnaus, und Diakon Helmut Reiter einen Scheck über 750 € an Rosmarie Baumgartner. Das Geld stammt aus der Kollekte des Feldgottesdienstes, den der katholische Diakon zusammen mit der evangelischen Pfarrerin Dr. Woty Gollwitzer-Voll anlässlich des 150. Jubiläums des TSV zelebrierten.

 

 


11. September – Miss Chiemgau spendet Prämie

 

Die neu gewählte Miss Chiemgau, Manuela Mügge, spendete 300 €, einen Großteil ihrer Siegesprämie, an die Kinderkrebshilfe. Die BWL-Studentin hatte die Kinderkrebshilfe bewusst ausgewählt, da sie im unmittelbaren Familienumfeld die Krankheit miterleben muss. Als der Miss-Chiemgau-Veranstalter, die Event-Agentur Wimmer, das Preisgeld überreichte, wurde auch die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe BGL+TS, Rosmarie Baumgartner, zur Spendenübergabe nach Waging geladen.

 


31. August – Spenden zum 50. Geburtstag

 

Herr Gerhard Sporrer aus Törring verzichtete zum 50. Geburtstag auf Geschenke und bat stattdessen um Spenden für die Kinderkrebshilfe. 1.000 € kamen auf diese Weise zusammen, darunter jeweils 150 € vom Ortsverband Traunstein Deutschen des Amateur-Radio-Club, und von den Fußballern des TSV Tengling, sowie 100 € vom Sportverein Tengling. Herr Sporrer überreichte den Betrag an Rosmarie Baumgartner am Abend seiner Geburtstagsfeier.


28. August - dm drogerie markt Jubiläum

 

Bundesweit wurde vor vielen dm-Filialen anlässlich des 40 Jahre dm-drogerie markt Jubiläums ein Spendensingen in Kooperation mit lokalen Chören veranstaltet. Als Dankeschön erhielt jeder Chor 400 €. Zusätzlich spendete jedes Filialteam 400 € für einen wohltätigen Verein, wenn vor der Filiale mindestens 100 Personen gemeinsam mit dem Chor ein Ständchen singen. Die Kinderkrebshilfe BGL+TS wurde hierbei von den Filialen in Bad Reichenhall und Traunreut bedacht und erhielt insgesamt 800 €.

  

      


24. August – Benefizfußballspiel Löwenfans gegen Profis

 

Gemeinsam den schwächsten Mitgliedern der Gesellschaft helfen wollen der Waginger Löwen-Fanclub und die Strandcamping GmbH. So wurde bereits zum 4. Mal ein Benefizfußballspiel veranstaltet. Der Erlös kam heuer der Kinderkrebshilfe BGL+TS zugute. Bei bester Laune traten an: das Strandcamping Team, der Camping- u. Erholungsverein Bayern, die Camper, das Steiner-Bräu-Team, der Löwen-Fanclub, „d’Mühlberger“ und einige ehemalige Fußballprofis. Während des Spiels ging es hoch her, doch des Abends wurden in gemütlicher Runde die Sieger gekürt, sowie die Spendengelder übergeben. Astrid Sturm, der 2. Vorsitzende der Kinderkrebshilfe, wurde zunächst der Scheck der Band „Die Springer“ überreicht und sodann die Erlöse aus Fußballturnier und Versteigerungen in Höhe von 850 €.

 

 

16. August – Benefizkonzert am Strandkurhaus Waging

 

Nicht lange bitten lässt sich die Band „Die Springer“, wenn es um einen guten Zweck geht. Bereits zum 3. Mal veranstalteten sie mit dem Team des Strandcamping-Teams Waging ein Benefizkonzert. Der Erlös von 3.000 € wurde dieses Mal an die Kinderkrebshilfe BGL+TS gestiftet. Die Band, die schon seit 1997 zusammen ist, spielte querbeet durch ihr großes Repertoire. Klasse Musik, super Stimmung, das Flair des Waginger Sees und die laue Sommernacht sorgten bei den rund 2.500 begeisterten Zuschauern für Summer-Feeling pur. Die Spendenübergabe erfolgte nach dem Benefizfußballturnier des Strandkurhause.

 

       

       

                    

 


3. August -  Berchtesgadener Einradgruppe engagiert sich für Kinderkrebshilfe

 

Wenigstens einmal im Jahr Gutes tun, und an Menschen denken, die derzeit nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, das ist die Devise der Berchtesgadener Einradgruppe. So baten sie schon des Öfteren um Spenden für einen guten Zweck; in diesem Jahr wurde die Kinderkrebshilfe BGL+TS dafür auserkoren. Beim Marktfest in Berchtesgaden sammelten die jungen Akrobaten und Akrobatinnen durch Erlöse eines Flohmarktverkaufes und Darbietungen ihrer Künste 170 €. Ein Scheck in dieser Höhe wurde während einer Trainingsstunde an Rosmarie Baumgartner überreicht.


29. Juli – Spende Herr Wohlschlager                                           

Herr Peter Wohlschlager aus Schwarzbach ließ sich zur Feier seines 70. Geburtstag  reich beschenken. Doch anstelle von Genschenken bat er um Spenden zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL+TS. Mit Freude überreichte er den auf diese Weise zustande gekommenen Betrag von 790 EUR an die Vorsitzende des Vereins.

 

27. Juli - Spende Herr Zeilinger

Zum 70. Geburtstag erbat sich Herr Alois Zeilinger aus Einham bei Traunstein keine Geschenke sondern Spenden zugunsten der Kinderkrebshilfe. Die zu diesem Zweck bei der Feier aufgestellten Spardosen wurden von den Gästen reichlich befüllt. Herr Zeilinger selbst stockte um 500 EUR auf. So konnte der Jubilar an diesem Flohmarktsamstag den zustande gekommenen Betrag von insgesamt 1.500 EUR an Rosmarie Baumgartner und Lore Haider übergeben.

 

 

                                                                                                         


29. Juli – Tag der offenen Gartentür

 

Am "Tag der offenen Gartentür" öffneten Hans und Luise Surrer vom Gartenbauverein Laufen ihren großen Bauerngarten mit Obstgarten für interessierte Besucher. Der Gartenbauverein übernahm die Bewirtung der zahlreichen Gäste. Für Speisen und Getränke bat man zugunsten der Kinderkrebshilfe um eine Spende. Am Ende des Tages ergab sich der stolze Betrag von 1.120 €, der nun durch den 1. Vorstand Thomas Bendl, zusammen mit seinem Team und Gartenbäuerin Luise Surrer an Frau Baumgartner übergeben wurde.


25. Juli – Klassengebetsbuch Realschule Rupertiwinkel

 

Im Rahmen eines Projektes im Religionsunterricht von Lehrer Franz Stempfer der Freilassinger Realschule im Rupertiwinkel beschäftigten sich die Klassen 5b, 5c und 5d mit dem Thema „Beten“. Dabei trugen die Schüler ihre schönsten und liebsten Gebete zusammen, verfassten selbst Gebete, versahen diese mit Bildern und Inhaltsverzeichnis und fassten diese zu einem Klassengebetsbuch zusammen. Das gebundene Werk wurde am Tag der offenen Tür der Schule von den Schülern zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL + TS verkauft. So konnte schließlich ein Betrag von 125 € gespendet werden. Um sich für den Einsatz der Kinder zu bedanken und um den Verein vorzustellen, sowie über das Schicksal krebskranker Kinder zu berichten, war die Vorsitzende des Vereins, Rosmarie Baumgartner, nach Freilassing gekommen. Die Aula der Realschule war nahezu voll besetzt. Die Schüler quittierten die Ausführungen Frau Baumgartners mit Applaus.

                                      


22. Juli – Spende von Elternbeirat und Schülern der Grundschule Palling

 

Der Elternbeirat der Grundschule Palling organisierte im vergangenen Schuljahr diverse Vorträge und Aktionen. Auf diese Weise konnten 200 € eingenommen und an die Kinderkrebshilfe gespendet werden. Auch die Klasse 4b verzichtete im letzten Jahr auf einen Teil des Nikolausgeschenkes und leistete so ihren Beitrag. Ein großes Anliegen war es den Eltern und Kindern, einer Organisation zu helfen, die in der Region Familien mit schweren Schicksalsschlägen unterstützt. Frau Baumgartner nahm die Zuwendung im Beisein der Elternbeiräte, der Rektorin Frau Schuhbeck und den Klassensprechern entgegen.

 


22. Juli – Jubiläumsspende Kreissparkasse Traunstein-Trostberg

 

Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg erhielt die Kinderkrebshilfe 1.910 € zur Verfügung gestellt. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Werner Linhardt überreichte den symbolischen Scheck an die 1. Vorsitzende Rosemarie Baumgartner.

 

 

 


19. Juli - Projekt „Wir räumen um“ - Johannes-Heidenhain-Gymnasium Traunreut

 

„Wie können wir, die Klasse 7b, die Zeit in der vorletzten Schulwoche in welcher die meisten Klassen auf Klassenfahrt sind, sinnvoll nutzen?“ Das fragten wir uns vor ein paar Wochen. Wir haben uns für ein Hilfsprojekt entschieden, das erstens Spaß macht und zweitens für einen guten Zweck ist. Und so beschlossen wir, mittels eines Sponsorensystems die Kinderkrebshilfe in Teisendorf zu unterstützen. Jetzt brauchten wir nur noch geeignete Arbeiten, die wir an zwei Vormittagen (15. und 16. Juli),  verrichten sollten.
Dann ging es also los: Ausgerüstet mit Gummistiefeln, alter Kleidung, Pinseln und Spachteln wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt:
1. Umzugshelfer (mit Herrn Flächer)
Tische, Stühle und Umzugskartons wurden in die Aula oder in den Keller transportiert. Dies verlangte sehr viel Muskelkraft. Doch Christoph trug sogar zwei Tische auf einmal, während andere auch bei einer leeren Schublade Teamwork machten.
2. Schwertlilienumsiedler (mit Herrn Bauer)
Die Schwertlilien wurden von einem Teich zum anderen umgesiedelt. Durch mehrere Schlammschlachten wurde alles schmutzig. Auch Davids Blumengummistiefel blieben nicht sauber. Hier konnten wir auch einige Bergmolche umsiedeln.
3. Weißler (mit Frau Mayer)
Die Maler haben den Raum 1, der zum neuen Kunstsaal umfunktioniert werden soll, komplett saniert. Beim Streichen fiel der ein oder andere Farbeimer herunter, was zur Erheiterung der Unbeteiligten führte.
Herr Altmann, unser Hausmeister stand uns in allen Bereichen bei.
Zum Schluss mussten wir noch im Werkraum ran, die getrocknete Farbe auf den Tischen des Werkraums abkratzen. Nach Herrn Flächers Anweisung, uns beim Abkratzen nicht zu verletzen, schnitt er sich selber in die Hand.
Danach wurden die Tische mit einem Putzmittel gesäubert. Johannes übertrieb jedoch etwas damit. Einige lernten dann sogar noch, wie man richtig kehrt. Am Dienstag endete dann schließlich unsere harte Arbeit. Die Summe, die wir erwirtschaften konnten, hat uns dann selbst überrascht. Mit Unterstützung unserer Lehrer und der Schulleitung kamen wir insgesamt auf einen Betrag von sage und schreibe 1.000 €, den wir am Freitag, dem 19.07.2013, Frau Baumgartner von der Kinderkrebshilfe persönlich überreichen konnten!


24. Mai - Sparkassenkunden spenden für Kinderkrebshilfe

 

Zwei Wochen stand das Spendenschwein „Bürgi“ der Sparkassen-Bürgerstiftung BGL in der Hauptstelle der Sparkasse in Bad Reichenhall und viele Kunden folgten der Bitte, für die Kinderkrebshilfe BGL zu spenden. Von der Sparkasse aufgerundet konnten nun 1.000 € an die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe überreicht werden.

 

 

Foto v. l.: Theresia Eschlberger (Sparkasse BGL),
Rosmarie Baumgartner (Kinderkrebshilfe BGL+TS),
Horst Aschauer (Vorstandsmitglied der Sparkassen-Bürgerstiftung BGL)

 


4. Mai - Benefizveranstaltung des „Shanty-Chores Salzburg-Freilassing"

 

Fast bis auf den letzten Platz besetzt war der Freilassinger Rathaussaal anlässlich der Benefizveranstaltung des „Shanty-Chores Salzburg-Freilassing“ zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL+TS. „Kapitän“/ Chorleiter Herbert Kaltenbacher und seine 18-köpfige Mannschaft gaben bekannte Seemannslieder, wie „Heimat, deine Sterne“, „Seemann, lass das Träumen“, „Kameraden, wir haben die Welt gesehn“ und „Rolling home“ zum Besten. Die Besucher sangen und schunkelten kräftig mit. Mit humorvollen, aber auch erläuternden Zwischentexten führte Chorsprecher Pit Schröter die Gäste durch den Abend. Das begeisterte Publikum spendete sowohl kräftigen Applaus und zeigte sich am Ende auch finanziell äußerst spendierfreudig, so dass an Rosmarie Baumgartner von der Kinderkrebshilfe der ansehnliche Betrag von 1.300 € übergeben werden konnte. Der rundum gelungene Samstagabend dürfte allen Teilnehmern wohl für längere Zeit in angenehmer Erinnerung bleiben.

 


3. Mai - Reifenwechsel für guten Zweck

 

Über 160 Autos (das war neuer Rekord) kamen zur 4. großen Reifenwechselaktion nach Freilassing in die KFZ-Werkstatt Smola im Industriegebiet Nord. Pro Reifenwechsel gingen 2 € an die Kinderkrebshilfe BGL+TS. Zudem lief am Aktionstag ein großes Unterhaltungsprogramm mit der Band: „Second Hand Brothers“, die unentgeltlich für den guten Zweck spielte. „So einen Ansturm hatten wir noch nie“, so Michael Smola, „meine Mitarbeiter waren auf acht Hebebühnen nonstop beschäftigt.“ Durch die Erlöse aus einer groß angelegten Tombola, sowie dem Kaffee- und Kuchenverkauf, kam die stolze Summe von 1.900 € zusammen. Den symbolischen Scheck überreichten Rosi und Michael Smola an die 1. Vorsitzende der Kinderkrebshilfe Rosemarie Baumgartner (Mitte).

 

 

 

 


27. April - Ministranten spenden für krebskranke Kinder

 

Auch in diesem Jahr bastelten die Waldhauser Ministranten wieder Osterkerzen und Palmbuschen für den guten Zweck. Durch den Verkauf konnte ein Gewinn von 450 € erzielt werden, der krebskranken Kindern in der Region zugute kommen soll. Beim monatlichen Flohmarkt der Kinderkrebshilfe BGL+TS beim Gleiwirt in Oberteisendorf überreichte eine kleine Abordnung der Minis den Erlös stellvertretend an die Vereinsvorsitzende Rosmarie Baumgartner. 

 


18. April -  „Wie reich ist Deutschland?“

 

Nachdem sich die Klasse 10d der Mädchenrealschule der  Franz von Assisi Schulen in Freilassing vier Monate mit o. g. Motto beschäftigt hatte, beschlossen sie, einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation von  bedürftigen Kindern zu leisten. Einen Tag lang übernahmen sie den Pausenverkauf in der Schule.  Als Reinerlös konnten 250 € erarbeitet werden. Dieser Betrag wurde nun an Rosmarie Baumgartner für die Kinderkrebshilfe BGL+TS übergeben. Damit können krebskranke Kinder und deren Familien unterstützt werden, oder auch Kinder, deren Eltern erkrankt oder an der Krankheit verstorben sind. Die Klasse 10d ist stolz darauf, sich nicht nur theoretisch im Unterricht mit einem sozialen Thema auseinander gesetzt zu haben, sondern aktiv  Hilfe geleistet zu haben.

 

 


12. April - Spendenübergabe Aktion Kaminkehrer

 

Im Oktober 2012 fand zum zweiten Mal die Aktion Kaminkehrer in Piding statt. Die Benefizveranstaltung zugunsten krebskranker, behinderter und bedürftiger Kinder aus der Region organisierte das Unternehmerforum Piding mit Unterstützung der Kaminkehrer aus nah und fern. Aus dem Gesamterlös von 20.000 € durfte sich die Kinderkrebshilfe BGL+TS über 6.000 € freuen. Dieser Betrag wurde auf vier betroffene Familien der beiden Landkreise aufgeteilt und am 12. April in gemütlicher Kaffeerunde bei Rosmarie Baumgartner übergeben. Die Familien zeigten sich sichtlich gerührt. Mit dem Geld wollen sie die Wünsche der Kinder erfüllen, wie z. B. den Führerschein finanzieren und in den Urlaub fahren. 

 


5. April - Verkauf auf Ostermärkten 

 

Zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL+TS kamen bei von Cornelia Hillebrand und Michaela Krammer aus Anger organisierten Osterverkäufen insgesamt 1.400 € zusammen. Selbst gemachte Palmkätzchenkreuze und gestickte Ostereier, sowie Honig aus eigener Produktion konnten auf den auf den Ostermärkten im Kurhaus, auf dem Palmmarkt, im Prinzregent Luitpold in Bad Reichenhall und auf dem Ostermarkt in Teisendorf zu erworben werden. Auch im Schreibwarenladen bei Irmgard Stumpfegger in Anger wurden diese Artikel zum Verkauf angeboten.

 


23. März - Spende anlässlich Beerdigung

 

Anlässlich der Beerdigung von Frau Rosa Birnbacher wurde, im Sinne der Verstorbenen, auf den Leichenschmaus verzichtet. Stattdessen spendete Familie Birnbacher aus Oberteisendorf einen Betrag in Höhe von 1.000 € zugunsten krebskranker Kinder und deren Familien. Beim traditionellen Flohmarkt der Kinderkrebshilfe nahm Frau Baumgartner nun die Spende entgegen. Auf Blumengrüße wurde ebenfalls verzichtet, auch hier bat man stattdessen um eine Spende für den guten Zweck.

 


15. März - „Spendenschwein“ zum 40.

 

Anlässlich der Feier ihres jeweils 40. Geburtstags stellten Franz Anfang und Gerhard Rosenegger ein Sparschwein auf. Die Partygäste wurden gebeten, keine Geschenke zu bringen, stattdessen aber einen Geldbetrag für die Kinderkrebshilfe BGL+TS zu spenden. Die Idee kam sehr gut an, das Sparschwein wurde mit Begeisterung gefüttert. 1.265 € konnten die ob der großen Spendenbereitschaft begeisterten Jubilanten sodann an Rosmarie Baumgartner übergeben.


 

25. Februar – Spende Wüstenrot

 

Das Wüstenrot-Service-Center Team ist sich seiner sozialen Verantwortung sehr bewusst und unterstützt regelmäßig ausgewählte Organisationen in der Region. Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2012 überreicht Verkaufsleiter Thomas Lapper einen Spendenscheck an die Vorsitzende der Kinderkrebshilfe, um einen Beitrag für Familien zu leisten, die von der Krankheit Krebs betroffen sind.


23. Februar – Spende vom Adventsbasar 

 

Johanna Höger und Christa Guggenbichler vom Frauenbund Staudach-Egerndach überreichten am Flohmarkt-Samstag im Februar den beim Adventsbasar erwirtschafteten Spendenbetrag in Höhe von 1.000 € an Rosmarie Baumgartner. Die Frauen wünschten allen Betroffenen alles Gute und hofften, mit der Spende ein bisschen zu helfen.

 

Fototext: v.l. 1.Vorsitzende Rosmarie Baumgartner,
Höger Johanna Vorsitzende Frauenbund Staudach-Egerndach,
Christa Guggenbichler und Lore Haider

 


23. Februar – Spende anlässlich seines 70. Geburtstages

 

Hans Huber, Mitglied der Kinderkrebshilfe BGL+TS, feierte am 14.02.2013 seinen 70. Geburtstag. Das größte und wichtigste Geschenk war ihm die Anwesenheit seiner Gäste – wer ihm jedoch darüber hinaus noch etwas schenken wollte, fütterte das Sparschwein, das er zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL+TS aufstellte. Das Schweinderl erlitt keine Not, es wurde von den Gästen gut gefüttert: 700 € konnte Herr Huber am Flohmarktsamstag im Februar an Rosmarie Baumgartner (Foto links) und Lore Haider überreichen.

 


 

9. Februar – Eishockey Gaudi Turnier

 

Das Vier-Firmen-Gaudturnier war ein Höhepunkt der Eis-Saison. Und beachtlich ist auch die Höhe des Spendenbetrags, der bei diesen Eishockey-Benefiztag des TSV Trostberg zusammengekommen ist: Stolze 6155 Euro sind es, die Rosmarie Baumgartner von der Kinderkrebshilfe Traunstein/Berchtesgadener Land nun entgegennehmen durfte. "Wir sind stolz, dass wir damit einen Beitrag dazu leisten können, dass in unserer Region schwer kranken Kindern und ihren Familien geholfen werden kann" ,sagt Abteilungsleiter Michael Buchner (rechts).Mit dabei bei der Scheckübergabe war auch sein Eishockey-Vorstandskollege Hans Klein, der als Kapitän der Linde-Mannschaft einer Organisatoren war. Wie berichtet, hatten am 29.Dezember die Puckjäger von Linde Tacherting, Alzchem Trostberg, BSH und Heidenhain Traunreut sowie ein buntes Rahmenprogramm Hunderte Zuschauer ins Eisstadion gelockt.


7. Februar - Hilfe die wirklich ankommt -
Erlös des Weihnachtsmarktes zugunsten von Familien in der Region

 

Eine Spende mit dem stolzen Betrag von 1.200 € überreichte die Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Traunstein an die Kinderkrebshilfe. Es ist der Erlös aus dem Weihnachtsmarkt, den Teilnehmer aus Qualifizierungsmaßnahmen der Agentur für Arbeit erwirtschaftet haben. Qualifizierungsmaßnahmen dienen dazu, sich in verschiedenen Berufsbereichen zu erproben und neue Kenntnisse zu erwerben. Wenn nun noch die Kreativität der Teilnehmer dazu kommt, die unter Anleitung ihrer Ausbilder aus Holz und Metall nützliche und fantasievolle Gegenstände herstellen, ist der Grundstein für den Erfolg gelegt. Schon Wochen vorher liefen die Vorbereitungen, damit die Auswahl zum Anlass passt. Das ist den Teilnehmern exzellent gelungen. Dekoratives und Künstlerisches wurde verkauft. Bürgermeister Josef Flatscher bewilligte abermals eine Sondergenehmigung für den Stand mit handgefertigten Weihnachts- u. Winterartikeln am 2. Adventssamstag in der Fußgängerzone Freilassing. Hier wurden dann die durch die Weiterbildungsteilnehmer selbst gemachten Waren, wie z. B. eine Weihnachtskrippe oder ein Vogelhäuschen, gewinnbringend veräußert. Die „Verkäufer“ waren allesamt Mitarbeiter der Agentur für Arbeit BGL, die in ihrer Freizeit für diesen guten Zweck den ganzen Tag in der Kälte standen. „Wenn man so etwas zusammen auf die Beine stellt, und man weiß genau, dass das Geld in gute Hände kommt, um gezielt zu helfen, motiviert das für das nächste Mal“, resümiert Torsten Brunnauer.

Dementsprechend groß ist nun der Stolz und die Freude, mit diesem Erlös ganz konkret, vor Ort und direkt etwas zu bewirken. „Jede Spende ändert, verbessert direkt den Alltag einer Familie in einer schwierigen Lebenssituation“, so Rosmarie Baumgartner, „in diese Situationen doch ein bisschen Glück hineinbringen, das kann man immer.“ Jede betroffene Familie benötige etwas anderes, das sei eine lange Reihe „ganz unterschiedlicher Einzelfälle“, berichtet Baumgartner, letztendlich zähle, dass von den vielen Dingen, die eine Familie in Not brauche, einzelne sofort erfüllt werden können.

 

 

Bild v.l.n.r.: Torsten Brunnauer, Josef Stöckl,
beide Agentur für Arbeit Berchtesgadener Land,
Rosmarie Baumgartner, Vorsitzende der Kinderkrebshilfe,
Jutta Müller, Vorsitzende der Geschäftsführung
Agentur für Arbeit Traunstein,
Karlheinz Knott, 2. Bürgermeister der Stadt Freilassing

6. Februar - Glücksrad-Aktion Lions-Club

 

Der Lions-Club Freilassing-Salzburg ließ auch wieder in der Vorweihnachtszeit 2012 von zahlreichen Teilnehmern im Freilassinger Globus-Markt das Glücksrad drehen. Der Einsatz hatte sich gelohnt und so konnte der diesjährige Präsident, Dr. Berthold Beyerlein, der Vorsitzenden der Kinderkrebshilfe BGL+TS, Rosemarie Baumgartner, einen Scheck in Höhe von 1.500 € überreichen. Der Lions-Club Freilassing-Salzburger Land bedankt sich auf diesem Wege herzlich bei allen Teilnehmern.

 

Von links: Globus-Geschäftsleiter Christof Judenmann,
Past-Präsidentin Angela Aicher,
Rosemarie Baumgartner,
Dr. Berthold Beyerlein

 


26. Januar – Klezeispende

                       

Beim Flohmarkt der Kinderkrebshilfe im Januar, wie auch schon im Jahr zuvor, überreichten die fleißigen Klezein Martin, Daniel und Lukas aus Hammerau ihre gesammelten Spendengelder in Höhe von 100 € an Rosmarie Baumgartner. Zur Freude der Anwesenden gaben die drei aufgeweckten Buben auch diesmal wieder ihr gesangliches Repertoire zum Besten. Der Betrag wurde umgehend an zwei Kinder einer betroffenen Familie aus der Region weitergeleitet. 

 

Foto v. l.: Martin, Daniel, Rosmarie Baumgartner
und Lukas bei der Spendenübergabe

 


26. Januar – Spenden aus Weihnachtsaktion

 

Während des Christbaumverkaufs wurde bei Familie Pallauf in Pollsing/Fridolfing, wie auch schon im Vorjahr, eine besonderes große Spendensau für die Kinderkrebshilfe BGL + TS aufgestellt. Besonderes Engagement für das Zustandekommen der Spenden zeigten mit weihnachtlichen Bastelarbeiten und im Verkauf Hanni Pallauf, Heidi Schechtl und Hermine Bauer. Auch der Fridolfinger Nikolaus sorgte für regen Spendenzugang. So erfreute man sich erneut über einen ansehnlichen Betrag. 500 € wurden nun von den drei Damen während des monatlich stattfindenden Flohmarktes der Kinderkrebshilfe BGL+TS an die Vorsitzende, Rosmarie Baumgartner, übergeben.

 

Foto, v. l.: Heidi Schechtl, Rosmarie Baumgartner,
Hermine Bauer, Hanni Pallauf

25. Januar - Spende für die Kinderkrebshilfe BGL

 

Im Medical Park Loipl ist es schon Tradition, dass in der Adventszeit von den Mitarbeitern eine Charity-Aktion organisiert wird. Also wurden auch im Advent 2012 von den Loiplianern mit viel Herzblut Plätzchen gebacken, Weihnachtskrippen und Weihnachtskarten und sonstiges Dekomaterial für einen Weihnachtsbasar gebastelt. Ferner gab es eine Tombola mit Losverkauf und ein Glühwein-/Punschstand wurde aufgebaut. So hatten die Patienten in der Adventszeit die Möglichkeit, Weihnachtsgeschenke für ihre Liebsten zu Hause zu kaufen.

 

Frau Rosemarie Baumgartner, 1. Vorsitzende der Kinderkrebshilfe BGL+TS
freute sich sehr, als ihr der Spendenscheck in Höhe von 1.500 €
von der Geschäftsführerin, Frau Annelore Barth, überreicht wurde.
Von dieser Spende möchte Frau Baumgartner im Sommer mit den
krebskranken Kindern in den Freizeitpark nach Rust fahren.

 


24. Januar - Buchverkauf und
Tombola für den guten Zweck

 

Im Rahmen des Freilassinger Christkindlmarktes verkaufte die Stadtbücherei Freilassing im vergangen Dezember gebrauchte Bücher zugunsten der Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land und Traunstein e.V. Der eingenommene Betrag in Höhe von 400 € wurde durch den Tombola-Erlös der städtischen Weihnachtsfeier um 800 € aufgestockt.

Bei der Spendenübergabe konnten Rosmarie Baumgartner von der Kinderkrebshilfe somit 1.200 € als „nachträgliches Weihnachtsgeschenk“ übergeben werden.

 

Unser Foto zeigt v.l.: Erster Bürgermeister Josef Flatscher,
Rosmarie Baumgartner, Vorsitzende der Kinderkrebshilfe,
Max Kulzer, Personalratsvorsitzender und
Kathrin Kästle, Mitarbeiterin der Stadtbücherei.

22. Januar -  Staatliche Berufsschule - Berchtesgadener Land

 

Der Großteil der Einnahmen von 1.000 € vom Weihnachtsbasar an der Staatlichen Berufschule BGL vom 03.12.12 -  06.12.12 ging an den die Kinderkrebshilfe BGL+TS.

 
 
 
 
Unser Bild zeigt (von rechts): Schulleiterin Frau OStD Rosa Mayer,
Herrn Johannes Thiel (Schülersprecher aus der YOUTOU 13),
Frau Rosmarie Baumgartner (1. Vorsitzende der Kinderkrebshilfe)
und Studienrat Florian Reiter (Verbindungslehrer)