6. April 2020

Normalerweise veranstaltet die Kinderkrebshilfe im Frühling ein Frühstück im Vereinsheim für die betreuten Familien, bei dem die Kinder Osternesterl suchen dürfen. Doch Corona hat uns hier einen Strich durch die Planung gemacht. Statt eines gemeinsamen Frühstückes musste also jeder alleine zuhause frühstücken. Als kleine Entschädigung gab es für jede Familie eine Ostertüte, die mit leckeren regionalen Produkten gepackt wurde: ein Brot, ein Osterfladen, Eier, selbstgemachte Marmelade, eine Packung Nudeln und ein schokoladiges Osternesterl, das alljährlich von einer einheimischen Firma für die Kinder gespendet wird. Unsere Haushaltshilfen betätigten sich als Osterhasen und brachten die Tüten von Haus zu Haus.