Vereinsleben

Bericht

Alle Berichte
Andere Kategorie wählen

In Ainring waren die „Klezein“ unterwegs“

Hallo, ich bin eine kleine Meise und heute möchte ich euch eine seltsame Geschichte erzählen. Eines Abends, es war schon finster, und ich machte mich gerade an einem Meisenknödel zu schaffen, da hörte ich auf einmal aufgeregte Stimmen. Ihr müsst wissen, ich bin eine sehr neugierige Meise. Also flog ich so schnell es ging dem Geräusch hinterher. Da sah ich eine Schar von Kindern. Diese waren verkleidet, so dass sie aussahen wie arme Leute. Ich verstand erst nicht, worum es ging. Doch dann bemerkte ich, dass die Kinder bei einem Haus stehen blieben. Ich ließ mich auf einem schneebedeckten Baum nieder und als jemand die Tür öffnete begannen die Kinder zu singen. Es klang sehr hübsch. So ging das Haus für Haus und immer wenn die Kinder mit ihrem Liedchen fertig waren, bekamen sie etwas für ihren Leiterwagen. Dieser füllte sich nach und nach mit Leckerein (so dass ich richtig hungrig wurde). Zum Schluss begaben sich die Kinder noch zu einem Haus, indem sie die Süßigkeiten aufteilten und bevor sie die Tür schlossen hörte ich noch, dass sie 160€ an die Kinderkrebshilfe BGL spenden wollen, weil sie gerne Kindern eine Freude machen wollen, denen es nicht so gut geht wie ihnen. Das fand ich so toll, dass ich zwitschernd davon flog.

Cilli Trotz, 10 Jahre