Vereinsleben

Bericht

Alle Berichte
Andere Kategorie wählen

Weihnachtskrippe für einen guten Zweck

In den Schuppen der Familie Werner und Marlene Dycka in Bad Reichenhall sind am 3. Advent Maria und Josef aus Bethlehem eingezogen. Aus dem Schuppen wurde ein Stall mit Heuballen, Stroh, Tieren und einer Futterkrippe, in der das Jesuskind am 24. Dezember geboren wurde.
Viele Einwohner aus Bad Reichenhall und Umgebung kamen zum Kripperl und hatten Freude an den lebensgroßen Strohpuppen, Ochsen, Esel und den vielen kleinen Tieren.
Ins Kripperlbuch, das im Stall auslag, haben sich nicht nur Erwachsene, sondern vor allem auch Kinder mit bewegten Bildern und Texten eingeschrieben.
In vielen Gesprächen machten wir die Erfahrung, dass sich Kinder sehr wohl Gedanken über kranke Kinder machen, die Schmerzen haben oder auf Grund ihrer Krankheit nicht so einfach Fußballspielen können. So wurde von den Kindern nicht selten auch ein Teil ihres Taschengeldes in die Sammelbüchse geworfen.
Wir bedanken uns bei allen Spendern und vor allem bei den ansässigen Betrieben  Maschinenputz Sax, Brauerei Bürgerbräu und Sparkasse Berchtesgadener Land für die großzügigen Spenden, so dass wir die stolze Summe von 2063 Euro an die Kinderkrebshilfe BGL + TS , Verein Freunde der Kinder übergeben können.
Allen Mitbürgern ein herzliches Vergelt’s Gott für eine gute Sache. Die große Anteilnahme ist für uns ein Ansporn wieder einmal in der Weihnachtszeit eine stimmungsvolle Szene aus der Weihnachtsgeschichte aufzubauen.
Frau Rosmarie Baumgartner 1.Vorsitzende der Kinderkrebshilfe BGL+TS freute sich sehr als sie von Familie Dycka eingeladen wurde um die Spende in Empfang zunehmen.
Sie bedankte sich herzlich bei Fam. Dycka für die gute Sache und Mühe und besonders für die große Summe die diese Arbeit brachte.
Extra Dank gilt auch an alle großen und kleinere Spender.
Foto: Familie Dycka, in der Mitte Rosmarie Baumgartner.